Deckungssummen der Grünen Karte & des Kennzeichenabkommens

Die gesetzlichen Deckungssummen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung im Überblick: Nachfolgend erfahren Sie, welche Länder im Grüne-Karte-Abkommen und/oder im Kennzeichenabkommen sind und welche Summen für die Regulierung von Sach-, Personen- und Vermögensschäden in den jeweiligen Staaten zur Verfügung stehen.


Worum geht es bei den Deckungssummen?

Ob eine Kfz-Haftpflichtversicherung einen verursachten Schaden tatsächlich reguliert, hängt stets von den Umständen des Unfalls ab. Unterschieden wird zwischen Fahrlässigkeit, grober Fahrlässigkeit sowie Vorsatz.

Ob Urlaub, Geschäftsreise oder Kfz-Export: Fahrten in andere Länder sind vor allem innerhalb der Europäischen Union längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Und damit in puncto Absicherung keine aufwendige Bürokratie von Nöten ist, wurden gesetzliche Mindestdeckungssummen definiert. Diese gelten grundsätzlich in allen Ländern, die Teil des Kennzeichen- oder Grüne-Karte-Abkommens sind und müssen von Versicherern explizit ausgeschlossen werden, um ihre Gültigkeit zu verlieren.

‚—————————————————————
WORLDMAP
‚—————————————————————

Gliederung der Mindestdeckungssummen

Generell wird zwischen drei verschiedenen Schadensarten unterschieden: Dazu gehören die Sachschäden, die Personenschäden sowie die Vermögensschäden. Was sich dahinter verbirgt, erfahren Sie hier.

Sachschäden

Zu den Sachschäden zählen sich im Prinzip alle Schäden, die bei einem Verkehrsunfall an Gegenständen auftreten können. Zum Beispiel Beschädigungen an Fahrzeugen der Unfallgegner, Leitplanken, Häusern oder Zäunen.

Personenschäden

Personenschäden treten dann auf, wenn es im Falle eines Unfalls zu Verletzungen oder gar zum Tode der Unfallgegner gekommen ist. Zu ihnen zählen sich die Kosten für Krankenhausaufenthalte, Renten oder Schmerzensgelder.

Vermögensschäden

Ein Vermögensschaden entsteht beispielsweise dann, wenn ein Firmenwagen durch einen Unfall für einen Zeitraum nicht nutzbar ist und der Inhaber beziehungsweise Nutzer dadurch einen finanziellen Nachteil erfährt. Die Mindestdeckungssummen sind in diesem Bereich relativ gering oder gar nicht vorhanden.

Die gesetzlichen Summen im Überblick

Die nachfolgenden Mindestdeckungssummen sind mit Stand Anfang 2016 gültig. Vor Reiseantritt sollte geprüft werden, ob die bestehende Kfz-Haftpflichtversicherung die Deckung im Zielland sowie in etwaig zu durchfahrenden Ländern tatsächlich bietet.


Mindestdeckungssummen für Mitgliedsländer der Europäischen Union

Die Deckungsbeträge können je nach Fahrzeugtyp variieren. Die angegebenen Summen gelten in der Regel für Pkws.

Belgien

Belgien ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

111.802.803 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Luxemburg

Luxemburg ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

Unbegrenzt

Personenschäden

Unbegrenzt

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Malta

Malta ist seit dem 01.05.2004 Mitglied der Europäischen Union, seit 1985 im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 1985 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

500.000 € pro Unfall

Personenschäden

2.500.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Niederlande

Die Niederlande ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.120.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.600.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Österreich

Österreich ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1954 im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.200.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.800.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Polen

Polen ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1958 im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Portugal

Portugal ist seit dem 01.01.1986 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1953 im Grüne Karten-Abkommen und seit dem 01.01.1986 im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Rumänien

Rumänien ist seit dem 01.01.2007 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1965 im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Schweden

Schweden ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

32.342.921 € pro Unfall

Personenschäden

32.342.921 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Slowakei

Die Slowakische Republik ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Slowenien

Slowenien ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1992 im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 1992 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Spanien

Spanien ist seit dem 01.01.1986 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1953 im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

15.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

70.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Tschechien

Die Tschechische Republik ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.294.762 € pro Person

Personenschäden

1.294.762 € pro Person

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Ungarn

Ungarn ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1960 im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.601.178 € pro Unfall

Personenschäden

5.123.771 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Vereinigtes Königreich

Das vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland ist Mitglied der Europäischen Union, seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.422.880 € pro Unfall

Personenschäden

Unbegrenzt

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Zypern

Zypern ist seit dem 01.05.2004 Mitglied in der Europäischen Union, seit 1996 im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 1996 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.120.000 € pro Unfall

Personenschäden

33.540.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Mindestdeckungssummen für Länder in Europa

Albanien

Die Republik Albanien ist ein Staat in Südosteuropa bzw. auf der Balkanhalbinsel. Albanien ist seit 1992 Mitglied im Grüne Karte-Abkommen.

Sachschäden

72.390 € pro Unfall

Personenschäden

144.781 € pro Person
361.952 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Andorra

Andorra ist ein Zwergstaat zwischen Frankreich und Spanien. Andorra seit 1996 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 1996 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

50.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

50.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Bosnien-Herzegowina

Bosnien und Herzegowina ist ein Bundesstaat in Südosteuropa. Bosnien-Herzegowina ist seit 1996 Mitglied im Grüne Karte-Abkommen.

Sachschäden

178.952 € pro Unfall

Personenschäden

511.292 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Mazedoniena

Die Republik Mazedonien ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Mazedoniena ist seit 1994 Mitglied im Grüne Karte-Abkommen.

Sachschäden

337.500 € pro Unfall

Personenschäden

675.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Island

Island ist ein Inselstaat in Europa und seit 1970 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

962.069 € pro Unfall

Personenschäden

6.648.276 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Kroatien

Kroatien ist ein Staat in Mittel- und Südosteuropa und seit 1992 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 1992 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.120.650 € pro Unfall

Personenschäden

5.603.251 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Liechtenstein

Liechtenstein ist ein Fürstentum und Binnenstaat in Mitteleuropa. Liechtenstein ist seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und Mitglied im Kennzeichenabkommen. Schäden sind im Fürstentum über die Schweiz gedeckt.

Sachschäden

1.120.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.600.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Litauen

Litauen ist ein Staat in Mittel-/Nordeuropa und seit 2003 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen und ebenfalls seit 2003 Mitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.000.000 € pro Unfall

Personenschäden

5.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Moldavien

Moldavien ist ein Binnenstaat in Südosteuropa und seit 1997 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

46.881 € pro Unfall

Personenschäden

46.881 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Montenegro

Montenegro ist eine Republik in Südosteuropa und seit 2012 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen. Zuvor war Montenegro über Serbien abgedeckt.

Sachschäden

100.000 € pro Unfall

Personenschäden

250.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Norwegen

Norwegen ist ein Staat in Nordeuropa und seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit dem 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

1.235.000 € pro Unfall

Personenschäden

Unbegrenzt pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Russland

Die Russische Föderation ist ein Staat im nordöstlichen Eurasien und seit 2009 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

5.718 € pro Person

Personenschäden

7.148 € pro Person

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Schweiz

Die Schweiz ist ein Staat in Mitteleuropa und seit 1949 als Gründungsmitglied im Grüne Karten-Abkommen und seit dem 12.12.1973 als Gründungsmitglied im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

4.600.662 € pro Unfall

Personenschäden

4.600.662 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Serbien

Serbien ist ein Binnenstaat in Südosteuropa und seit 1954 als Mitglied im Grüne Karten-Abkommen und im Kennzeichenabkommen.

Sachschäden

200.000 € pro Unfall

Personenschäden

1.000.000 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Türkei

Die Türkei ist ein Staat im vorderasiatischen Anatolien und südosteuropäischen Ostthrakien und seit 1964 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

18.788 € pro Unfall
9.394 € pro Person

Personenschäden

469.712 € pro Unfall
93.942 € pro Person

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Ukraine

Die Ukraine ist ein Staat in Osteuropa und seit 1997 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

9.935 € pro Unfall
1.987 € pro Person

Personenschäden

Unbegrenzt pro Unfall
3.974 € pro Person

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Weissrussland

Weissrussland ist ein osteuropäischer Binnenstaat und seit 2003 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

10.000 € pro Person

Personenschäden

10.000 € pro Person

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Mindestdeckungssummen für Länder im Rest der Welt

Aserbaidschan

Aserbaidschan ist ein Binnenstaat in Vorderasien und seit dem 01.01.2016 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

4.479 € pro Person
4.479 € pro Unfall

Personenschäden

4.479 € pro Person
44.787 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Iran

Die Islamische Republik Iran ist ein Staat in Vorderasien und seit 1976 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

1.725 € pro Unfall

Personenschäden

68.991 € pro Person
Unbegrenzt pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Israel

Israel ist ein Staat in Vorderasien und seit 1968 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

Nicht verfügbar

Personenschäden

Unbegrenzt

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Marokko

Marokko ist ein Staat im Nordwesten Afrikas und seit 1969 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

939.673 € pro Unfall

Personenschäden

939.673 € pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar

Tunesien

Tunesien ist ein Staat in Nordafrika und seit 1969 Mitglied im Grüne Karten-Abkommen.

Sachschäden

Unlimited pro Unfall

Personenschäden

Unlimited pro Unfall

Vermögenschäden

Nicht verfügbar