Menü
Zulassungsstelle in Hamburg

Jetzt Kfz-Zulassungsstelle in Hamburg finden - in nur einem Klick

Das Bundesland Hamburg hat vier Zulassungsbehörden für ca. 900.000 Fahrzeuge und einen einzigen Zulassungsbezirk mit dem Kennzeichen HH. Finden Sie als Hamburger schnell online die Zulassungsstelle, die für Ihre Dienstleistung zuständig ist: Rufen Sie einfach das Kfz-Serviceportal auf und lassen Sie sich in Sekundenschnelle alle Infos anzeigen!

Ihre Suche ergab: {{data.length}} Treffer

Serviceleistungen filtern

{{d.Behoerde}}
{{d.Anschrift}}
{{d.PLZ}} {{d.Ort}}
Entfernung: {{d.distance | number : 2}} km
{{d.Behoerde}}
{{d.Anschrift}}
{{d.PLZ}} {{d.Ort}}
Entfernung: {{d.distance | number : 2}} km

Vorbereitung für einen erfolgreichen Behördengang

Bevor man seine Zulassungsstelle in Hamburg aufsucht, gibt es einiges zu berücksichtigen: Welche Zulassungsstelle ist für mein Anliegen zuständig? Welche Dokumente muss ich bei mir führen? Welche Gebühren fallen an? Auf all diese Fragen gibt das Kfz-Serviceportal die passenden Antworten.

Wichtig zu wissen: Kraftfahrzeuge müssen immer dort zugelassen sein, wo auch der melderechtliche Hauptwohnsitz der Halterin oder des Halters ist. Wer also in Hamburg wohnt, bzw. dort seinen Hauptwohnsitz hat, muss sein Kraftfahrzeug auch dort melden. Das Auto darf das alte Kennzeichen – wenn gewünscht – jedoch behalten. Immer muss ein Fahrzeug über das Kennzeichen seinem Halter zugeordnet werden können. Daher dürfen wichtige Dokumente beim Behördengang auch nicht fehlen. Man kann sein Auto in Hamburg erst dann ummelden, wenn in den Ausweisdokumenten eine Hamburger Adresse eingetragen wurde.

Unterlagen und Gebühren – was gibt es zu beachten

Für die unterschiedlichen Dienstleistungen, die man in einer Zulassungsbehörde in Anspruch nehmen kann, müssen verschiedene Dokumente vorliegen. Welche dies genau sind, erfährt man online auf der Internetpräsenz der jeweiligen Behörde oder auf telefonische Nachfrage. Es ist oft eine lange Liste an Dokumenten, an die man denken muss. Für die Zulassung eines neu erworbenen Fahrzeuges sind es z.B. ein gültiger Pass des Fahrzeughalters, die Fahrzeugpapiere (mit Zulassungsbescheinigung Teil I und II) sowie eine Abmeldebescheinigung (bei Gebrauchtwagen). Dazu kommen die elektronische Versicherungsbestätigung, die alten Kennzeichenschilder, der Nachweis für die gültige Hauptuntersuchung sowie ein Mandat zum SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren. Wer minderjährig ein Fahrzeug anmelden will, muss noch weitere Vorgaben beachten. Die Dienstleistungen in einer Zulassungsbehörde kosten natürlich Gebühren. Diese bemessen sich nach dem Aufwand. Mit welchen Kosten man zu rechnen hat, erfährt man ebenfalls am schnellsten online.

Finden Sie jetzt Zulassungsstellen im gewünschten Bundesland

Terminvereinbarungen in Hamburger Zulassungsstellen

Für die meisten Dienstleistungen in den Hamburger Zulassungsstellen ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Dies erspart lange Wartezeiten und gewährleistet einen reibungslosen Ablauf. Jedoch gibt es Ausnahmen: Einige Dienstleistungen wie das Beantragen von Kurzzeitkennzeichen oder gewerbliche Fahrzeuganmeldungen werden auch ohne Termin erledigt. Welche dies genau sind, gibt jede Zulassungsstelle an.

Einige Dienstleistungen kann man heute sehr komfortabel bereits vorab online erledigen, dies ist z.B. das Reservieren von Wunschkennzeichen.

Das Wunschkennzeichen kann einfach vor der Zulassung im Internet ausgesucht und reserviert werden. Inzwischen kann man auch für Pkw eine Kombination aus zwei Buchstaben und zwei Ziffern wählen.

Lassen Sie sich von Kfz-Serviceportal beim Behördengang helfen: Holen Sie sich vorab alle benötigen Informationen online und unkompliziert ohne lange Recherche!

Wieder nach oben