Der Innenraumfilter – Sinn, Wechsel und Kosten

Ein Innenraumfilter reinigt die Luft, die in den Innenraum des Wagens gelangt und sorgt dafür, dass diverse Schadstoffe herausgefiltert werden. Der nachfolgende Beitrag unseres Kfz-Lexikons zeigt Ihnen, wie die Kfz-Filter arbeiten, wann sie gewechselt werden müssen und mit welchen Kosten Sie in der Kfz-Werkstatt des Vertrauens rechnen sollten.


Wie funktioniert ein Innenraumfilter und wann ist ein Wechsel notwendig?

Im Straßenverkehr gibt es eine Vielzahl von schädlichen Stoffen in der Luft. Hierzu zählen Schmutz- und Staubpartikel, Ruß, Pollen, Stickstoffverbindungen, Ozon, Kohlenwasserstoffe oder Schwefeldioxide. Führer von Kraftfahrzeugen sind diesen im Straßenverkehr prinzipiell besonders stark ausgesetzt, weil sie sich inmitten des Verkehrsgeschehens aufhalten.

Um zu verhindern, dass sich diese Schadstoffe durch die von Lüftung und Klimaanlage angesaugte Luft im Wageninneren ansammeln, werden spezielle Innenraumfilter serienmäßig in allen modernen Fahrzeugen eingebaut. Dabei muss zwischen zwei Varianten unterschieden werden.

Partikelfilter als Innenraumfilter

Partikelfilter filtern partikelförmige Verschmutzungen aus der angesaugten Luft. Dazu gehören Pollen, Ruß sowie Staub aller Art. Der Filter ist zickzackförmig aufgebaut und elektrostatisch geladen. Durch diese Ladung bleiben selbst kleinste Partikel am Filter haften und gelangen nicht in den Innenraum des Wagens. Qualitativ hochwertige Modelle können bis zu 99,9 % aller schädlichen Partikel aus der Luft entfernen.

Der sogenannte Kombifilter

Kombifilter hingegen haben neben den Eigenschaften eines normalen Partikelfilters noch eine weitere Aktivkohleschicht. Diese ermöglicht es, Gerüche und schädliche Gase zusätzlich aus der angesaugten Luft zu entfernen. Die offenporige Oberfläche der Aktivkohle saugt dabei die Moleküle der Gerüche und Gase aus der Luft auf und speichert sie in der Aktivkohle.

Zu diesen Zeiten ist der Innenraumfilterwechsel fällig

Ein Austausch des Innenraumfilters ist immer von den jeweiligen Angaben des Fahrzeugherstellers abhängig. In der Regel sollte der Filter alle 15.000 Kilometer oder einmal im Jahr ausgewechselt werden. Zudem sollten Innenraumfilter ausgetauscht werden, falls sich trotz geschlossener Türen und Fenster unangenehme Gerüche im Innenraum bemerkbar machen. Entstehen zusätzlich körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Konzentrationsprobleme oder Migräneanfälle, hilft ein Innenraumfilter dabei, die Symptome nachhaltig zu lindern. Vor allem Allergiker sollten regelmäßig einen Innenraumfilterwechsel durchführen, damit Pollen nicht mehr in den Innenraum des Wagens gelangen. Es wird zusätzlich empfohlen, den Wechsel im Frühling durchzuführen, da in den kalten Herbst- und Wintermonaten die Filter durch Nässe und Kälte vermehrt abgenutzt werden.

Wie ein Innenraumfilterwechsel abläuft

Die Filter befinden sich meist hinter einer Abdeckung in der Nähe der Windschutzscheibe. Da unter Umständen andere Bauteile in der Nähe der Motorhaube den Austausch erschweren, sollte für einen Innenfilterwechsel immer ein Mechaniker beauftragt werden. Dieser hat zumeist Einblick in den konkreten Aufbau des Fahrzeugs und weiß, wo genau sich die Filter befinden und welches Werkzeug genutzt werden kann. Nachdem alle speziellen Schrauben und Verschlüsse gelöst wurden, werden der alte Filter entfernt und der Innenraum des Filtergehäuses zunächst behutsam gereinigt. Die angrenzenden Bereiche sollten dabei ebenfalls von Staub, Schmutz und Pollen befreit werden. Erst danach kann der Mechaniker den neuen Filter einbauen. Die Reparatur selbst dauert in der Regel nicht länger als 30 Minuten.

Kosten für einen Innenraumfilterwechsel

Ein einfacher Partikelfilter schlägt ab 30,- Euro zu Buche – je nach Größe, Qualität und Einsatzzweck können die Innenraumfilter jedoch bis zu 50,- Euro kosten. Ein Kombifilter kostet im Durchschnitt zwischen 50,- und 100,- Euro. Dazu gesellen sich die Kosten des Mechanikers beziehungsweise der Werkstatt, wobei diese meistens nicht mehr als 40,- Euro betragen. Das Kfz-Serviceportal ermöglicht einen schnellen Vergleich der Werkstätten in Ihrer näheren Umgebung. Finden Sie ganz einfach heraus, welche Kfz-Werkstatt Sie in Ihrer Region mit dem Innenraumfilterwechsel beauftragen können.