Freie Tankstellen – ausführliche Informationen

Neben den Tankstellen der renommierten Gesellschaften wie Esso, Shell, Aral und Co. sind sie überall in Deutschland sowie auch im Ausland zu finden: Freie Tankstellen. Die auch als „Weiße Tankstellen“ bezeichneten Tankpunkte sind zumindest augenscheinlich freie Anbieter von Kraftstoffen für Pkw und Lkw. Erfahren Sie im Nachfolgenden mehr über die Unabhängigkeiten der Freien Tankstelle, die Unterschiede zu Markentankstellen und zu der Kraftstoffqualität.


So definieren sich freie Tankstellen

Wir bezeichnen im Alltag oft alle Tankstellen als Freie Tankstellen, deren äußeres Erscheinungsbild keinen Rückschluss darauf zulässt, dass sie mit einem großen Mineralölkonzern zusammenarbeiten. Das ist in den meisten Fällen jedoch nicht ganz korrekt. Denn tatsächlich arbeitet ein Großteil dieser Tankstellen im Namen und auf Rechnung eines solchen Konzerns, auch wenn dies durch die Gestaltung der Tankstelle nicht sofort ersichtlich ist. Dies gilt insbesondere für die meisten Supermarkt-Tankstellen. Dennoch ist an diesen mit einem Konzern verbundenen Tankstellen der Kraftstoff teils deutlich günstiger als an „echten“ Markentankstelle. Dabei handelt es sich jedoch in den meisten Fällen um Preispolitik und Marketingstrategie der Mineralölkonzerne, um den Absatz zu erhöhen.

Nur bei einem recht kleinen Teil der freien Tankstellen handelt es sich tatsächlich um völlig freie Anbieter, die in eigenem Namen und auf eigene Rechnung Kraftstoffe verkaufen. Diese sind organisiert im Bundesverband Freier Tankstellen, der rund 500 Mitglieder zählt.

Die Kraftstoffqualität bei freien Tankstellen

Da Freie Tankstellen ihren Kraftstoff im Schnitt deutlich günstiger verkaufen als die Marken-Konkurrenz, stellen sich viele Autofahrer die Frage, ob die Qualität der Kraftstoffe vergleichbar ist. Die klare Antwort lautet: Ja. Denn die Anforderungen an Kraftstoffe sind in Deutschland und Europa einheitlich genormt, unter anderem nach der EN 228. Somit ist es bedenkenlos möglich, freie Tankstellen anzufahren, um beim Tanken bares Geld zu sparen. Die Kraftstoffe, die Freie Tankstellen anbieten, wirken sich weder negativ auf die Leistung des Fahrzeugs noch auf die Lebensdauer des Motors oder andere Komponenten aus. Ebenfalls bestehen keine Unterschiede in Bezug auf das Emissionsverhalten des Fahrzeugs, wenn unabhängige Tankstellen für das Tanken gewählt werden.

Wie kommt der oftmals günstige Preis zustande?

Auch tatsächlich freie Anbieter beziehen ihre Kraftstoffe von den Raffinerien der großen Konzerne. Dass sie den Kraftstoff teils mehrere Cent günstiger verkaufen können, liegt vor allem an der Markenstrategie der großen Konzerne. Diese betreiben intensiv Werbung und Marketing unter Nutzung der unterschiedlichsten Vertriebskanäle. Dies ist kostenintensiv und muss gegenfinanziert werden. Freie Tankstellen haben diese Kosten nicht und können qualitativ gleichwertigen Kraftstoff zu einem günstigeren Preis anbieten, weil das Budget für Werbung auf ein Minimum reduziert werden kann. Dabei ist der Gewinn für den Betreiber in der Regel sogar höher als bei den durch Mineralölkonzerne verpachteten Tankstellen. Unter anderem deshalb, weil immer mehr preisbewusste Verbraucher unabhängige Tankstellen nutzen und diese dadurch besonders hoch frequentiert sind.

Ausstattung und Service freier Tankstellen

In Sachen Service und Angebot stehen Freie Tankstellen den Markentankstellen in den meisten Fällen in nichts nach. Sie sind meist mit einem angeschlossenen Mini-Shop verbunden, in dem man Autozubehör, Gegenstände des täglichen Bedarfs sowie Lebensmittel kaufen kann. Weiterhin verfügen sie oft über Waschanlagen sowie einen Luft- und Wasserservice. In einigen Fällen gehören Freie Tankstellen zu Kfz-Werkstätten, die das Service-Angebot für den Kunden komplettieren. Dadurch ergibt sich unter Umständen sogar ein deutlich besserer Service im Vergleich zu Markentankstellen.


Wo freie Tankstellen zu finden sind

Unabhängige Tankstellen sind meist innerorts oder in der Nähe von Bundesstraßen oder Autobahnen zu finden. An den Fernstraßen selbst, nämlich auf Raststätten, sind sie jedoch eher selten. Denn diese stark frequentierten Plätze werden zum größten Teil von den renommierten Gesellschaften besetzt, die sie in der Regel an die jeweiligen Betreiber verpachten. Aufgrund der teils hohen Ersparnis beim Kraftstoffkauf kann es sich für Autofahrer jedoch durchaus lohnen, einen Umweg von einigen Kilometern in Kauf zu nehmen, um Freie Tankstellen anzufahren. Auch aufgrund der Tatsache, dass Autobahntankstellen ein recht hohes Preisniveau aufweisen.

Welche Tankstellen es in Ihrer Umgebung oder auf Ihrer Route gibt und wie die aktuellen Spritpreise dort sind, erfahren Sie in nur wenigen Klicks auf dem Kfz-Serviceportal.