Anhänger in der Übersicht

Mit dem Begriff Anhänger wird ein sehr vielseitiger Fahrzeugtyp bezeichnet, der an ein Zugfahrzeug angehängt wird. Je nach Ausführung sind Hänger für den sicheren Transport der unterschiedlichsten Dinge geeignet. Sie lassen sich im privaten ebenso gut wie im gewerblichen Bereich verwenden. Für den optimalen Einsatz ist die Wahl eines geeigneten Modells aus der Vielzahl von Anhängertypen erforderlich. Größe, Gesamtgewicht und Konstruktionsart müssen zum Zugfahrzeug und zur vorhandenen Führerscheinklasse passen. Für spezielle Transporterfordernisse gibt es Sondertypen von Anhängern, die den reibungslosen Ablauf der Transportfahrt erlauben.


Allgemeine Merkmale und Typen von Anhängern

Ein Lastkraftwagen mit einem Anhänger, auf welchem fabrikneue PKW- und Pferdeanhänger transportiert werden
Es gibt verschiedene Arten von Anhängern. Hier sind werden neue Anhänger transportiert.

Anhänger sind Fahrzeuge ohne eigenen Antrieb. Für den Betrieb werden sie mit einem Zugfahrzeug verbunden, das auch für die Stromversorgung zuständig ist. In ihrer Bauweise und Ausstattung können sich Hängertypen stark voneinander unterscheiden. Zudem gibt es unterschiedliche Ausführungen der Deichseln und Anhängerkupplungen, mit denen die Verbindung zwischen den beiden Fahrzeugen hergestellt wird. Hänger können gefedert oder ungefedert sein. Je nach Länge des Anhängers und zulässigem Gesamtgewicht variiert die Anzahl der Achsen. Kleine, leichte Modelle kommen mit einer Achse aus. Mehrachsige Modelle hingegen finden sich beispielsweise bei schweren Transportanhängern.

Das Gewicht entscheidet, ob der Anhänger mit eigenen Bremsen ausgestattet sein muss. Modelle bis 750 kg benötigen keine Bremse, bis 3500 kg reicht eine Auflaufbremse aus. Bei schwereren Anhängern sind leistungsfähige Bremsanlagen Vorschrift.

Sicher im Straßenverkehr – Vorschriften für Fahrten mit dem Anhänger

Ein BWM-Kombi zieht einen modernen PKW-Anhänger auf der Autobahn
PKW-Anhänger können auch aerodynamisch gebaut sein

Zu den erforderlichen Sicherheitsmerkmalen von Anhängern gehören beispielsweise Reflektoren, Unterlegkeile und Stützkonstruktionen an der Deichsel. Größe und Gewicht des Hängers müssen zum Zugfahrzeug passen. Motorleistung und Stützlast der Anhängerkupplung haben einen wesentlichen Einfluss darauf, welcher Hänger mit welchem Zugfahrzeug gezogen werden darf. Die Führerscheinklasse des Fahrzeugführers entscheidet, wie hoch die zulässige Gesamtzugmasse ist. Für schwere Gespanne ist eine gesonderte Fahrerlaubnis erforderlich.

Typen von Anhängern

Der folgende Überblick stellt wichtige Bauformen von Anhängern vor:

Pkw-Anhänger

Ein VW T6 zieht einen PKW-Anhänger mit blauer Plane auf der Autobahn
Der Fahrzeugtyp PKW-Anhänger

Der Begriff Pkw-Anhänger ist eine Sammelbezeichnung für kleinere Transportanhänger, die von einem Pkw mit Anhängerkupplung gezogen werden können. Sie werden oft im Privatbereich oder von Handwerksbetrieben eingesetzt. Diese Hänger gibt es mit einer Achse, einer Tandemachse (zwei Achsen mit einem Abstand unter 1 m) oder mit zwei Achsen. Entscheidend bei der Auswahl des Hängers ist in der Regel der Transportzweck. Einfache Kasten- oder Pritschenmodelle lassen sich auf vielfältige Weise nutzen. Allerdings muss wegen der offenen Bauweise auf eine geeignete Sicherung der Ladung geachtet werden. Kipper eignen sich besonders für den Transport von Baumaterialien und Schüttgut. Koffer-Anhänger sind Pkw-Anhänger mit einem geschlossenen Aufbau. Zu beachten ist zum einen, ob das Zugfahrzeug für den jeweiligen Anhänger verwendet werden kann. Und zum anderen, ob sich das Gespann innerhalb der erlaubten Größe in Bezug auf die Fahrerlaubnis befindet.

Informationen zum Pkw-Anhänger

 

Bootstrailer

Ein Mercedes SUV zieht einen Bootstrailer mit einem großen Boot auf der Autobahn
Der Fahrzeugtyp Bootstrailer

Für den Transport von Booten eignen sich speziell angefertigte Bootstrailer. Sie bestehen aus einem Auflagerahmen und einem Aufbau, der das Boot für den Transport sichert. Bootstrailer sind auf den jeweiligen Bootstyp abgestimmt, der transportiert werden soll. Es gibt unterschiedliche Ausführungen für Motorboote, Segelboote, Ruderboote oder Schlauchboote. Sondermodelle sind für den Transport mehrerer Boote geeignet. Es gibt Doppelstock-Trailer sowie Etagen-Trailer für mehr als zwei Boote. In der Regel können die Bootstrailer nicht genutzt werden, um ein Boot ins Wasser zu lassen oder es wieder herauszuholen. Für diese Funktion ist ein Slipwagen erforderlich. Einige Bootstrailer verfügen jedoch über integrierte Slipwagen. Ungebremste Winterlager-Trailer sind hingegen vorwiegend für die Lagerung gedacht und dürfen nur eingeschränkt für den Transport auf der Straße genutzt werden.

Informationen zum Bootsanhänger

 

Wohnanhänger/Wohnwagen/Caravan

Ein Auto zieht einen Wohnanhänger auf der Autobahn
Der Fahrzeugtyp Wohnanhänger

Ein Wohnwagen oder Caravan ist ein geräumiger Anhänger, der als Wohnraum für eine oder mehrere Personen ausgestattet ist. Zur üblichen Einrichtung des Caravans gehören Schlaf- und Kochmöglichkeit, Sanitärinstallationen sowie ein Aufenthaltsbereich. Wohnanhänger unterscheiden sich von Wohnmobilen, die über einen eigenen Antrieb sowie eine interne Stromversorgung verfügen. Wohnwagen sind als mobile Wohn- und Übernachtungsgelegenheit für längere Reisen im In- und Ausland gedacht. Sie können beispielsweise auf Campingplätzen oder ausgewiesenen Stellflächen genutzt werden. Die beliebten Wohnwagen sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich: Vom einfachen Standardmodell bis zum exklusiven Luxus-Caravan bieten die Hersteller für jeden Geschmack und jedes Budget das passende Modell an.

Informationen zum Wohnwagen-Caravan

 

Pferdeanhänger

Auf einer Wiese stehen zwei Pferdeanhänger
Der Fahrzeugtyp Pferdeanhänger

Pferdeanhänger sind als mobile Box ausgelegt, in der sich die Tiere während der Fahrt aufhalten. Hierfür ist der Hänger im vorderen Bereich mit einer Anbindevorrichtung und einer Anbringmöglichkeit für ein Heunetz ausgestattet. Die meisten Pferdeanhänger sind für ein oder zwei Tiere ausgelegt. Fahren zwei Pferde mit, sorgt eine stabile Trennwand dafür, dass jedes seinen eigenen, geschützten Bereich hat. Für das Beladen wird die Heckklappe des Pferdeanhängers als Rampe benutzt. Einfache Modelle bestehen aus einem Holzkörper und sind mit einer Plane bespannt. Hochwertige Pferdetransporter bestehen aus robustem Kunststoff oder Aluminium. Für Turnierreiter gibt es geräumige Modelle, die zusätzlichen Stauraum für Sättel, Zaumzeuge und weitere Turnierausstattung bieten.

Informationen zum Pferdeanhänger

 

Motorradtransporter

Ein PKW zieht einen beladenen Motorradanhänger
Der Fahrzeugtyp Motorradtransporter

Motorradtransporter sind vergleichsweise kleine, leichte Fahrzeugtransporter. Sie sind oft so konstruiert, dass sie nicht nur für den Transport von Motorrädern, sondern auch von anderen Kleinfahrzeugen geeignet sind. Vorwiegend werden sie für das Überführen von Krafträdern oder im Bereich Motorsport eingesetzt. Die Anhänger gibt es wahlweise als Hoch- oder Tieflader. Je nach Größe und zulässigem Gesamtgewicht lassen sich bis zu drei Motorräder transportieren. Für das einfache Be- und Entladen sind einige Motorradtransporter kippbar. Andere Modelle verfügen über eine Rampenkonstruktion oder belastbare Metallschienen. Für den sicheren Transport der Fahrzeuge auf der Ladefläche sind Motorradtransporter mit mehreren zuverlässigen Befestigungs- und Sicherungsmöglichkeiten ausgestattet.

Tieflader

Ein Lastkraftwagen zieht einen beladenen Tieflader
Der Fahrzeugtyp Tieflader

Als Tieflader werden Anhänger mit bestimmten Konstruktionsmerkmalen bezeichnet: Die Ladefläche liegt tiefer als bei anderen Anhängertypen. Dadurch ist bei Transporten mit besonders hohen Lasten immer noch eine Durchfahrt von Unterführungen oder Tunneln möglich. Außerdem ist das Be- und Entladen von Schwerlasten und Maschinen einfacher. Tieflader gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie unterscheiden sich vor allem in der Anzahl und Anordnung der Achsen sowie der Position der Ladefläche. Die kleineren Modelle können problemlos von Pkws gezogen werden. Sie eignen sich beispielsweise für den Transport kleinerer Maschinen wie Minibagger. Sehr große Tieflader werden für Schwertransporte genutzt, beispielsweise für Panzer, schwere Bauteile oder Fahrgeschäfte für Jahrmärkte.

Informationen zum Tieflader

 

Sattelauflieger

Auf einem Parkplatz steht ein Sattelauflieger ohne Zugmaschine
Der Fahrzeugtyp Sattelauflieger

Sattelauflieger sind Anhänger, die aufgrund ihrer Konstruktionsweise ein spezielles Zugfahrzeug benötigen. Sie können nicht an einen Pkw oder gewöhnlichen Lkw angehängt werden. Auflieger haben keine eigene Vorderachse. Für den Betrieb wird der vordere Teil auf eine Sattelzugmaschine aufgelegt und mit einer Königszapfen-Kupplung verbunden. Für das Auf- bzw. Absatteln sind sie mit höhenverstellbaren Stützen versehen. Je nach Größe und Gewicht haben Sattelauflieger eine bis drei Hinterachsen. Sie werden fast ausschließlich im gewerblichen Bereich für Transporte aller Art genutzt. Es gibt verschiedene Sattelaufliegertypen, die sich im Nutzungszweck unterscheiden. Beispielsweise werden Fahrzeugtransportauflieger für die Überführung von Fahrzeugen in großem Stil eingesetzt, Siloauflieger für Futtermittel und Kühlgutauflieger für Lebensmittel. Gegenüber Gliederzügen, die aus Lkw und Anhänger bestehen, haben sie den Vorteil der leichteren Manövrierbarkeit.

Informationen zum Sattelauflieger

 


Fazit zu Anhängern – Alleskönner für den Transport im Straßenverkehr

Anhänger sind nützliche und vielseitige Fahrzeuge. Sie lassen sich zu nahezu allen erdenklichen Transportzwecken einsetzen: für Gegenstände und Lebensmittel, für Fahrzeuge und lebende Tiere. Auch als temporäre Wohngelegenheit sind einige Modelle geeignet. Damit der Transport optimal verläuft, sollte der richtige Anhängertyp gewählt werden. Das ermöglicht ein reibungsloses Be- und Entladen sowie ein einfaches Sichern der Ladung während des Transports. Moderne Hänger sind funktional und benutzerfreundlich konstruiert. Sie erfüllen die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung und sind mit den erforderlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Da der Anhänger nur ein Teil des Gespanns ist, ist außerdem wichtig, dass Hänger und Zugfahrzeug in Bezug auf Leistungsfähigkeit und technische Eigenschaften zusammenpassen.